ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Jan Eik, Helmut Eikermann

Vielleicht zur Silberhochzeit


Dramaturgie: Wolfgang Beck

Technische Realisierung: Heiderose Reichelt; Monika Brummund


Regie: Edith Schorn

Ein Ehepaar, beide Anfang 50, an einem beliebigen Morgen im Bett liegend. Nichts zwingt beide mehr aufzustehen. Sie hinterfragte den Sinn des Daseins und erinnern sich einer kurzen Reise durch Italien, Frankreich, Monaco und die Schweiz. Ihnen wird der Unterschied zu den Zeiten klar, wo er noch jeden Tag "früh raus" musste und beide anlässlich ihrer Silberhochzeit eine Reise nach Kuba arrangieren wollten, dem exotischsten Ziel, welches ihnen damals zugänglich war. Nun könnten sie zur Silberhochzeit überall hinfahren, wenn es auch ihre letzten Ersparnisse kostete.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Walfriede Schmitt
Horst Weinheimer


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin 1991

Erstsendung: 10.10.1991 | 8'51


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: