ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Henry Slesar

Die diebische Elster


Übersetzung: Anna von Cramer-Klett

Redaktion: Wolfgang Nied

Technische Realisierung: Walter Jost; Brigitte Hermann


Regie: Heiner Schmidt

Ruth Moody, die Frau eines hohen Angestellten der Stadtverwaltung, kann nicht anders, als in Warenhäusern ab und zu eine Kleinigkeit mitgehen zu lassen. Sehr zum Ärger ihres Mannes, der seinen guten Ruf gefährdet sieht, wenn seine Kollegen herausfinden, dass seine Frau eine Kleptomanin ist. Er versucht sie deshalb zu überreden, endlich einen Arzt aufzusuchen, der ihre Krankheit heilen kann. Doch stattdessen wird Ruth selbst aufgesucht. Und zwar von spitzfindigen Ganoven, die ihr anbieten, sich an einem Coup zu beteiligen. Andernfalls würden sie ihre kleine Schwäche an die Öffentlichkeit bringen, drohen sie. Ruth will nichts weniger, als ihrem Mann zu schaden. Aber auf der anderen Seite möchte sie auch keine Die bin sein, die mutwillig teuren Diamantenschmuck stiehlt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heiner SchmidtErzähler
Renate SchroeterRuth Moody
Wolfgang HöperRalph Moody
Hans Helmut DickowHutchins/Mr. X
Wolfgang WenigerTom Andrea
Dieter EpplerLeutnant Ames
Hajo SolingerDetektiv
Eckart DuxVerkäufer
Ehlert BodeArzt


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1976

Erstsendung: 06.12.1976 | 51'30


Darstellung: