ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Werner Helmes

Löwenfutter (2. Teil)



Regie: Otto Düben

Die dreiteilige Serie spielt im Ruhrrevier zwischen den Jahren 1945 und 1965. Sie wird berichtet, dargestellt und reflektiert in den Ereignissen eines Monats, als ein früherer Freund der Familie Panofski – der Salestrainer Marc. A. Fiedler – versucht, wieder Kontakt aufzunehmen, weil er zufällig in dem Viertel ist, und sich nach dem Schicksal des im Kriege vermißten ältesten Sohnes Willi erkundigt. Er gerät in den Sog eines spektakulären Kriminalfalles, an dessen Ende es keine Familie Panofski mehr gibt.

Werner Helmes, 1925 in Mayen/Rheinland geboren, Kriegsdienst, Universität, Lehrjahre bei Presse und Rundfunk. Seit Mitte der fünfziger Jahre Schriftsteller. Zwischen 1956 und 1959 drei Romane. 1965 das Theaterstück "Weihe des Hauses", auch als FS-Spiel. 1967 das Stück "Das große Halali". Viele Hörspiele, Features und Stories, zuletzt "Dunkelziffer" und "Tatort: Straße". In Vorbereitung ist ein neuer Roman "Air Base". (Historischer Pressetext; Werner Helmes starb 2008)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Herbert StassMarc A. Fiedler
Ursula von ReibnitzFrau Broch
Arnfried LercheWilli
Günther NeutzeEdmund Panofski
Sandro CasaliniNachtportier
André AncianMonsieur Karpow
Marianne MosaMademoiselle Nico
Heinz SchimmelpfennigSafran
Michael ThomasKörber
Manfred HeidmannRevierpolizist
Gerhard BeckerRevierpolizist
Peter LieckKaplan
Hans-Peter ThielenArzt
Vittorio LucchettiMichelangelo
Karin BuchaliEvelyn, Bardame
Wiltrud FischerLilly, Callgirl
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1972

Erstsendung: 31.03.1973 | 48'26


Darstellung: