ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Heinrich Böll

Bilanz


Dramaturgie: Klaus Krüger

Technische Realisierung: Eva Lau


Regie: Peter Groeger

Der Moralist Heinrich Böll fragt nach der Verantwortung des einzelnen für sich und für den Zustand der Sozietät, in der er lebt. Die sterbende Klara will Klarheit haben in ihrer Lebensbilanz: über sich, ihren Mann, ihre Kinder; über das, was ihr Mann im Dritten Reich gedacht und getan hat als Jurist. Bölls Botschaft ist die eines bürgerlichen Humanisten. Er fordert diese Bilanz als tägliche Pflicht, wenn nicht alles Menschsein in Gefahr geraten soll.

Ein Originalhörspiel aus der BRD.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Annemone HaaseClara
Christoph EngelMartin
Gerd-Michael HennebergKramer
Carl Hermann RisseLorenz
Thomas KästnerAlbert


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986

Erstsendung: 18.05.1986 | 92'17


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: