ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel


Die Zeitgeister


Agnes Wirtz

Unterwegs im Aachener Dom


Vorlage: Das Kinder-Dombuch (Kinderbuch)

Bearbeitung (Wort): Gabriele Neumann, Christian Ulmcke

Komposition: Gerd Bessler

Technische Realisierung: Ernst Hartmann; Petra Pelloth

Regieassistenz: Nadja Reipschläger


Regie: Bärbel Jarchow-Frey

Weil Anna und Paul der armen Kirchenmaus "Carolus Minimus" das Leben gerettet haben, dürfen sie um Mitternacht in den Aachener Dom kommen und sein Geheimnis erraten. Carolus führt sie durch verborgene Gänge zu einer düsteren Kammer. Dort stehen uralte Flaschen, in denen Zeitgeister schlafen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen die Freunde sie wecken. Die Spukgestalten fliegen mit ihnen zu kostbaren Schätzen und erzählen Geschichten aus längst vergangenen Jahrhunderten. Aber die Geister stellen auch knifflige Rätselfragen. Die Kinder sehen Häuser aus Edelsteinen und funkelnd goldene Figuren, sie entdecken jedoch auch vergammelte Knochen und sogar schmutzige Windeln. Dass gerade diese Dinge von unschätzbarem Wert sind, erfahren die Freunde erst spät. Ob sie trotzdem die Rätsel lösen können, bleibt ungewiss ...

Aus dem beliebten "Kinder-Dombuch" von Agnes Wirtz haben Gabriele Neumann und Christian Ulmcke ein spannungsreiches Kinderhörspiel mit Musik und vielen verzwickten Rätselaufgaben entwickelt.

Agnes Wirtz, Kunstwissenschaftlerin, geboren 1985 in Budapest, lebt und arbeitet in Aachen. 2000 realisierte sie das Projekt "Ki.K Kinder und Kunst, Aachen", seit 2001 bildet sie Kinder zu "Domführern" aus. 2003 schrieb sie "Das Kinder-Dombuch - Mit Zeitgeistern unterwegs im Aachener Dom."

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Frauke PoolmanErzählerin
Helmut UnkelbachDomführer
Alexander KauschanskiPaul
Sophie-Charlotte LemmerAnna
Astrid MeyerfeldtDie arme Kirchenmaus
Philipp SchepmannZeitgeist 1
Konrad BeikircherZeitgeist 2
Ernst August SchepmannZeitgeist 3
Matthias HaaseZeitgeist 4
Peer AugustinskiZeitgeist 5


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Deutsche Stiftung Denkmalschutz 2005

Erstsendung: 24.12.2005 | 62'04


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Dt. Stiftung Denkmalschutz 2005

Darstellung: