ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Rudolf Kinau

Meist as ehr Mudder

Ein plattdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans Henning Holm

Technische Realisierung: Hans Heinrich Breitkreuz; Rosemarie Hands

Regieassistenz: Heinz Roggenkamp


Regie: Hans Tügel

Auf einer Segelfahrt ertrinkt die Frau des Zimmerbaas Albers. Hat ihre Freundin durch eine kleine Ungeschicklichkeit das Unglück verursacht? Es scheint so zu sein. Jedenfalls fühlt sich die Freundin schuldig. Deshalb führt sie dem Witwer den Haushalt. Allmählich beginnt sie ihn zu lieben. Aber Albers will nichts davon wissen. Mit der Zeit verliert sich das Schuldbewußtsein der Frau. Sie glaubt, nun Rechte zu haben, stellt Forderungen und verbirgt ihren Mißmut nicht länger. Viele Jahre nach dem Unglücksfall kommt es zu einer neuen Tragödie. - Rudolf Kinau hat aus dem ernsten Stoff ein Hörspiel voll innerer Dramatik gemacht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans MahlerPastur
Hartwig SieversGustav Albers, Timmerbohß
Heidi KabelEmma, sien Froo
Ingeborg WaltherHilde, jemmer Diern
Hilde SicksGrete Lührs, Emma ehr Fründin
Adolf LödelEen Lehrling


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1954

Erstsendung: 27.10.1954 | 44'36


Darstellung: