ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Friedrich Dürrenmatt

Der Mitmacher


Vorlage: Der Mitmacher (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Hans Hausmann


Regie: Hans Hausmann

Friedrich Dürrenmatt sagte über seine Komödie: "Ein Stück über das Mitmachen von einem, der selber mitmacht. Die Personen sind Typen, Endtypen...; im übrigen sind es durchaus Figuren unserer Zeit – Feldherren unserer Schlachten und ihre Opfer -, die da auftreten; nicht eigentlich übertrieben, sondern zu Gestalten verdichtet. Doc ist ein Wissenschafter, nicht um damit die Wissenschaft zu kritisieren, sondern um seine Mitmacherei in ein schärferes Licht zu stellen; er ist ein Mitmacher in seiner aktiven, Ann seine Mitmacherin in ihrer passiven Form. Boß ist der Vertreter einer untergehenden Privatwirtschaft, von Endzeitahnungen erfüllt, eine 'kaputte Pumpe'. Bill ist der Rebell in seiner radikalsten Form, nicht mehr von altväterlichen Marxismus ausgehend, vom 19. Jahrhundert, von der Romantik endlich, sondern von modernen wissenschaftlichen Einsichten her seinen Anarchismus konstruierend; aber wider Willen ein Mitmacher auch er, braucht doch unsere moralisch-anarchistische Zeit ihre politischen Anarchisten als Alibi. Cop endlich ist Henker im Auftrag einer Gerechtigkeit, die es nicht mehr gibt: der einzige, der nicht mitmacht, indem er alle fertigmacht. Ein radikales Stück, eine Konfiguration von Ungeheuern: im Alltag schaffen kleinere Schurken, harmlose Mitmacher, weniger radikale Rebellen Kläglicheres, nämlich größere Untergänge. (Pressetext des Österreichischen Rundfunks)

Das Sendedatum bezieht sich auf die Erstausstrahlung beim Bayerischen Rundfunk.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Richard MünchDoc
Rolf BoysenBoss
Siegfried LowitzCop
Branko SamarovskiJim
Sonja SutterAnn
Wolfram BeschBill
Hans PutzJack
Bernd StephanSam


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Schweizer Radio DRS / Bayerischer Rundfunk 1974

Erstsendung: 11.01.1974 | 60'08


Darstellung: