ARD-Hörspieldatenbank


Science Fiction-Hörspiel


Science-Fiction als Radiospiel


Isaac Asimov

Robot-Karussell


Vorlage: Runaround (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Otto Schrag

Bearbeitung (Wort): Carl Dietrich Carls

Technische Realisierung: Bernd Lossen; Astrid Winckler-Tiede


Regie: Andreas Weber-Schäfer

Der Konflikt eines Roboters zwischen Selbsterhaltungstrieb und Gehorsamspflicht bringt die Mannschaft einer planetaren Forschungsstation in Lebensgefahr. Auf der Sonnenseite des Merkur ist der Aufenthalt im Freien wegen der immensen Temperaturen nur Robotern möglich. Modell 13 genannt Speedy, ist zum ersten Mal auf dem sonnennächsten Planeten im Einsatz. Er hatte den Auftrag, aus einer nur wenige Kilometer von der Station entfernten Lagerstätte neues Selen für den Umformer zu beschaffen, der die Energie für die Kühlaggregate liefert. Doch seit Stunden läuft Speedy wie von Sinnen fortwährend im Kreis um das Selenvorkommen herum. Und ist nicht mehr ansprechbar. Wenn die Fotozellen nicht rechtzeitig erneuert werden, droht der Mannschaft in kürzester Zeit der Hitzetod. Der Grund für seine Fehlfunktion ist bald gefunden: Aus einer Erdspalte austretendes Gas droht seinen metallenen Körper zu korrodieren. Der Widerstreit zwischen den für jeden Roboter obligatorischen Grundgesetzen, einerseits menschliche Anweisungen auszuführen und andererseits sich selbst zu schützen, wird für ihn unter dem Eindruck der unmittelbaren Bedrohung zum unlösbaren Dilemma. Alle Versuche, Speedy zum Umkehren zu bewegen, damit er eine andere Lagerstätte aufsuchen kann, misslingen. Das Selen von Menschenhand bergen zu lassen ist nicht möglich, weil die Isolieranzüge nur wenige Minuten Schutz vor der mörderischen Hitze bieten. Der Einsatz veralteter Roboterveteranen noch aus der Zeit der ersten Merkurexpeditionen scheitert an deren Unfähigkeit zu eigenständigem Handeln. Es bleibt nur eine Möglichkeit: Ein Freiwilliger muss sich zu Fuß von der Station entfernen und sich absichtlich in Lebensgefahr begeben. Denn kein Roboter kann den unumstößlichen und zwingenden ersten Grundgesetz der Robotik zuwiderhandeln, nach dem er unter keinen Umständen einen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zulassen darf, dass er zu Schaden kommt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Anfried KrämerGregory Powell
Manfred BoehmMichael Donovan
Volker SpahrBlackie
Gerold Krauel
Arnold RichterFunker
Manfred MeihöferSpeedy
Johannes HönigMacDuff


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1942


Erstsendung: 26.10.1970 | 43'55


Darstellung: