ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Siegfried Lenz

Die Fischer von Jinjaboa

Funknovelle



Regie: Hans Rosenhauer

Die Brüder Dedan und Johannes sind Fischer. Johannes will zum Fischfang hinausfahren. Der Gouverneur veranlaßt ihn, einen Fremden mitzunehmen. Dedan meint: "Einen Fremden im Boot haben, bedeutet Unglück." Aber der Gouverneur hat nur ein Lächeln für diesen Aberglauben. Man fährt also hinaus. Das Boot kentert. Johannes kommt um. Dedan rächt seinen Bruder, indem er den Fremden tötet. Der Gouverneuer, von Selbstvorwürfen und Schuldkomplexen befallen, bittet Dedan, zu entfliehen. Aber Dedan will Gerechtigkeit. Er verlangt seine Verurteilung und weiß, daß er damit den Gouverneur selbst richtet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans PaetschGouverneur
Rolf BoysenDedan
Peter PaulJohannes
Ludwig AnschützPater
Hermann StelterDiener
Oscar DimrothAlexander
Günther NeutzeInspektor Flagellan
Wolfgang GolischGefangener
Hanns LotharGefangener


Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre. | ©dpa picture-alliance/Roba Archiv

Der deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba ArchivDer deutsche Hörspielregisseur Hans Rosenhauer Ende der 1950er Jahre.
©dpa picture-alliance/Roba Archiv



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1955

Erstsendung: 09.03.1955 | 43'56


Darstellung: