ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Science Fiction-Hörspiel



Tad Williams

Otherland (8. Teil)


Vorlage: Otherland (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Hans-Ulrich Möhring

Bearbeitung (Wort): Walter Adler

Komposition: Pierre Oser

Dramaturgie: Karoline Sinur

Regie: Walter Adler

Renie und !Xabbu haben einen Unfall, bei dem die Insektenforscherin Lenore Kwok aus dem Flugzeug fällt. Ihr Kollege Cullen Geary gerät schwer verletzt gemeinsam mit Renie und !Xabbu in die nächste Simulation. Dort treffen sie auf ein Mädchen namens Emily 22813. Martine, Orlando und Fredericks irren gemeinsam mit der alten Quan Li, Florimel, Sweet William und T4b weiter durch die Insektenwelt. Sie alle kennen Kinder, die vom Tandagore-Koma befallen wurden, und wollen in "Otherland" das Rätsel dieser Krankheit lösen. Was sie nicht wissen: Dread und seine Komplizin Dulcinea Anwin haben einen der Abenteurer-Sims übernommen und spionieren sie auf diese Weise aus. Später werden auch Orlando und Fredericks von der Gruppe getrennt und in die nächste Simulation versetzt. Die Neandertaler der Eiszeit halten Paul für einen Geist und bringen ihn zu einem kranken Kind, in dessen Gestalt die Vogelfrau ihm neue Rätsel aufgibt. Als er dem Kind nicht helfen kann, wird er verstoßen. Paul flüchtet auf den zugefrorenen Fluss und gelangt von dort in die nächste Simulation. Auf einem Militärstützpunkt in North Carolina hat das kleine Mädchen Christabel ihrem Freund Herrn Sellars zur Flucht verholfen. Als sie den alten kranken Mann in seinem Versteck besucht, werden die beiden von dem mexikanischen Straßenjungen Cho-Cho entdeckt. In Australien beginnen die Polizisten Calliope Skouros und Stan Chan mit den Ermittlungen in einem brutalen Mordfall.

Tad Williams, 1957 in San José (Kalifornien) geboren, studierte in Berkeley, war Sänger einer Rockband, arbeitete in einer Computerfirma, als Lehrer, als Manager, am Theater, als Schuhverkäufer und Versicherungsvertreter. Er moderierte eine Radio-Show und arbeitete für das erste interaktive Fernsehprogramm. Als Autor wurde er durch seinen Zyklus "Der Drachenbeinthron" bekannt. Neben seinen Fantasy-Bestsellern schreibt Tad Williams Drehbücher und Hörspiele, erfindet Computerspiele und zeichnet Comics. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in der Nähe von San Francisco.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsErzähler 1
Ulrich MatthesErzähler 4
Peter MaticErzähler 3
Dörte LyssewskiErzähler 9
Eva GosciejewiczErzähler 10
Sylvester GrothPaul Jonas
Andreas PietschmannFredericks/Pithlit
Matthias KoeberlinOrlando/Thargor
Effi RabsilberEmily 22813/Vogelfrau
Judith EngelMartine Desroubins
Sophie RoisRenie
Jens Harzer!Xabbu
Ernst JacobiSellars
Nora HicklerChristobel
Sascha IcksLenore Kwok
Werner WölbernDread
Andreas FröhlichNetfeed-Sprecher
Hanns Jörg KrumpholzCullen Greary
Markus MeyerWilliam
Krista PoschFlorimel
Meret BeckerDulcinea Anwin
Jürg LöwKunohara
Ingrid AndreeQuan Li
Leslie MaltonCalliope Skouros
Felix von ManteuffelStan Chan
Philipp Heilmann-RamirezCho-Cho


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2004


Erstsendung: 23.01.2005 | 53'22


CD-Edition: Der HörVerlag 2005


REZENSIONEN

Frank Kaspar: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 05.10.2004. S. 40. | Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 23.09.2004. S. 15. | Hans-Jürgen Krug: Frankfurter Rundschau. 09.10.2004. S. 18. | Kurt Sagatz: Tagesspiegel. 22.09.2004. S. 31. | Jutta Heess: Taz. 09.10.2004. S. 15. | N. N./Sophie Rois: Der Spiegel. 05.04.2004. S. 192. | N. N.: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 27.01.2004. S. 38. | N. N.: Funk-Korrespondenz. 52. Jahrgang. Nr. 47. 19.11.2004. S. 27. | N. N.: Funk-Korrespondenz. 52. Jahrgang. Nr. 5. 30.01.2004. S. 24-25. | Eva-Maria Lenz: epd medien. Nr. 82. 20.10.2004. S. 3. | Oliver Weilandt: Cut. Das Broadcast-Magazin. 8. Jahrgang. Winter 2004/05. S. 18-22. | Siggi Seuss: Die Zeit. Nr. 49. 25.11.2004. | Andreas Rossmann: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 21.03.2005. S. 35. | Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 03.09.2005. S. 41.


Darstellung: