ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Ota Hofmann

Opa und der graue Schuppen


Vorlage: Opa und der graue Schuppen (Kinder- und Jugendliteratur)

Sprache der Vorlage: tschechisch

Bearbeitung (Wort): Monika Beck

Komposition: Herwart Höpfner

Dramaturgie: Helga Pfaff

Technische Realisierung: Henriette Schmeling


Regie: Ingeborg Milster

In den einsamen Alltag von Opa platzt plötzlich Ingenieur Hodulak mit seinem Sohn Honza hinein. Hondulak interessiert sich für den alten grauen Schuppen des Opas, aber der merkt sofort: hier ist anderes mehr zu gewinnen, und er schiebt den Schuppenverkauf - auf die Gefahr hin, dass er ihn dann gar nicht mehr los wird - solange hinaus, bis er der Freundschaft Honzas gewiss ist, der ihn als Opa anerkennt und seinem Leben einen neuen Sinn gibt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Friedrich Links
Hans-Joachim Hanisch
Erika Grajena


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1967

Erstsendung: 31.12.1967 | 30'53


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: