ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Ernest Tidyman

Shaft und die verlorenen Söhne


Vorlage: Shaft und die verlorenen Söhne (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Emanuel Bergmann

Bearbeitung (Wort): Leonhard Koppelmann

Dramaturgie: Uta-Maria Heim

Technische Realisierung: Rolf Knapp; Claudia Peycke

Regieassistenz: Constanze Renner


Regie: Leonhard Koppelmann

Shaft, der schwarze Privatdetektiv aus New York, wird von dem schwarzen Senator Stovall um Hilfe gebeten, der als vielversprechender Kandidat für die Vizepräsidentschaft gilt. Er befürchtet, dass radikale Weiße seine Kinder entführen. Shaft hat wenig Lust, in London den Babysitter für zwei verwöhnte Kinder zu spielen. Kaum dort angekommen, geschieht ein Überfall. Shaft wird misstrauisch. Gibt es einen Informanten, der sich eingeschlichen hat? Die Ereignisse in London überschlagen sich, und schließlich legt sich Shaft mit der Polizei und der gesamten Londoner Unterwelt an.

Ernest Tidyman (1928-1984) war Journalist und Herausgeber der New York Times. Mit seinen Shaft-Krimis schuf er den ersten farbigen Privatdetektiv, der schnell Kultstatus erlangte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Engelbert von NordhausenShaft
Reiner SchöneErzähler
Jürgen KluckertStovall
Niko EleftheriadisClayton
Peter RühringInspector Wilkins
Michael HabeckTinker Bell
Werner WölbernTommy
Mogens von GadowMr. X
Hans-Rainer MüllerAnderer/Harry
Ernst KonarekDr. Pike
Doris WoltersLady Addisoumbe
Achim HallArzt
Johanna HankeMrs. Banes
Jascha StillerReggie
Niclas TutschBarnaby
Robert BischoffPhipps
Helmut StangeOld Partridge/Corky


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2006

Erstsendung: 30.09.2006 | 55'00


Darstellung: