ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Wilhelm Hauff

Zwerg Nase


Vorlage: Zwerg Nase (Märchen)

Bearbeitung (Wort): Mario Göpfert

Komposition: Dietrich Petzold

Dramaturgie: Christina Schumann

Regie: Beate Rosch

Der schöne Jakob wird ein hässlicher Zwerg, weil er die Fee Kräuterweis beschimpft hat. Die Eltern erkennen ihren Soh nicht wieder, und die Leute im Ort verspotten die Missgestalt. So hat Jakob plötzlich niemanden mehr, der ihm sagt, was er tun soll und muss sich in der fremden Welt allein zurechtfinden. Die Fee hat ihn die Kochkunst gelehrt, dank dieser Fähigkeit kann er überleben. Durch seine Solidarität mit einem, ebenso wie er aus dem Alltag gerissenen Mädchen, in Gestalt einer Gans, gelingt es ihm, auch seine Menschlickeit zu bewahren. Als Lohn dafür erhalten beide ihre wahre Gestalt wieder zurück. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carl Martin SpenglerErzähler
Karin UgowskiMutter
Heiner RoschJacob
Käthe ReichelAlte
Carl Heinz ChoynskiBarbier
Kristof-Mathias LauVater
Erhard KösterAufseher
Roland HemmoKüchenmeister
Gerd GrasseHerzog
Simone FrostMira
Ulrich VoßFürst

Musiker: Irina Popow (voc), Konstanze Ebeling (voc), Gabriele Funke (voc), Kerstin Faude (voc), Thomas Peikert (voc), Andreas Pfaff (voc), Siegfried Bartschat (voc), Harald Polzin (voc), Peter Miething (Krummhörner; Blockflöte; Trummscheid; perc), Andreas Richter (Schalmai; Dudelsack; Tibetanische Busine; perc), Bernd-Willi Dobbrisch (Marimbaphon; Lithophon; Vibraphon; perc), Tobias Dutschke (viol; Lyra; perc)

 


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin 1991


Erstsendung: 27.03.1991 | 48'08


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: