ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Philippe Bruehl

Toulouse Confidential (1. Teil)

Verwirrspiele um den Serienmörder Patrice Alègre


Übersetzung: N. N.

Dramaturgie: Klaus Schmitz

Regie: Philippe Bruehl

Endlich ist er gefasst: Patrice Alègre aus Toulouse. Zwei Morde und drei Vergewaltigungen werden ihm vorgeworfen. Und Alègre gesteht. Ermittler Michel Rousselon der Toulouser Gendarmerie genügt das Geständnis nicht. Er will Beweise. Seine Recherchen führen ihn durch Zufall zu abgeschlossenen Polizeiakten: Zehn bestialische Morde an Frauen wurden allzu schnell als Selbstmorde bezeichnet. Alle deuten auf Alègre als Täter hin. Roussel fragt: Hat Alègre Komplizen? Auch bei der Polizei? Eine Zeugin macht Andeutungen, die der Polizei die Sprache verschlagen. Philippe Bruehl hat diese Suche nach der Wahrheit als Verwirrspiel um den Serienmörder Patrice Alègre aufgezeichnet. Er bezieht sich dabei auf authentische Ereignisse und Quellen.

Philippe Bruehl, geboren 1971 in Toulouse, Frankreich, wuchs in Köln auf. In Montpellier studierte er Theater-, Film und Fernsehwissenschaften, absolvierte dann ein Filmstudium an der staatlichen Hochschule für Film und Fernsehen in Toulouse. Seit 2000 lebt und arbeitet er in Berlin. Nach diversen Kurz- und Experimentalfilmen realisierte er zuletzt das Hörstück "Metropolis Kairo" für das Studio Akustische Kunst (WDR) in Köln. "Toulouse Confidential" ist seine erste Hörspielrealisation.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Torsten RanftPatrice Alègre
Burghart KlaußnerMichel Roussel
Matthias MatschkePierre Alford
Meriam AbbasPatricia
Matthias HabichDominique Baudis
Thomas ArnoldGendarm
Franziska PetriReporterin
Daniela HoffmannJournalistin
Leslie MaltonCamille
Udo SchenkCommandant
Gunda AurichCecile
Viktor NeumannHausmeister/Gerichtsdiener/Djamel
Steffen GräbnerVater Alègre
Eckehard HoffmannVater Martinet
Jule BöweEmilie Espes
Peter DavorMaître Colard
Alexander HauffKarl Zero
Martin EnglerSprecher
Jürgen MaiRichter


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2006


Erstsendung: 11.11.2006 | 44'00


REZENSIONEN

Christian Hörburger: Funk-Korrespondenz. 54. Jahrgang. Nr. 47. 24.11.2006. S. 24.


Darstellung: