ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel



Waltraut Lewin

Kiesgrubenzeit


Komposition: Peter Gotthardt

Dramaturgie: Ulla Seher

Regie: Edith Schorn

Peregrin Hey, ein höherer Bauleiter, in Fachkreisen Zauberlehrling genannt, begegnet bei einer Dienstreise auf geheimnisvolle Weise der Dame Speranza und kommt vom Wege ab. Die Sperenzien und die Dame Speranza erzählen von den Beschlüssen der Planetenversammlung, die sich auf eine schon stillgelegte Kiesgrube beziehen. Peregrin trifft mit den großen und kleinen Sperenzien zusammen und ist am Ende überzeugt, dass seine letzte Entscheidung eine Dummheit war. Er verlebt einen wunderschönen Tag mit den Schönheiten des Waldes und findet eine bessere Möglichkeit, zu Kies zu kommen. Phantastisch und unterhaltend werden Bauen und Umwelt ins Verhältnis gesetzt, wobei das Radio selbst mitspielt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Johanna SchallSperanza
Horst LampePeregrin
Doris AbesserSperenzien
Waltraud KrammSperenzien
Franziska Glöss-EbermannSperenzien
Gerald SchaaleRadio
Wolfgang Ostberg1. Stimme
Bernd Eichner2. Stimme


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 10.01.1988 | 28'40


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: