ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jerzy Grzymkowski

Ein Tag - 25 Jahre danach


Dramaturgie: Tamara Schulze

Regie: Helmut Hellstorff

Das Leben des Invalidenrentners Leon Wozniak, war nicht nur mit harter Arbeit ausgefüllt. Frühzeitig von der Frau verlassen, die ein leichtes Leben im westlichen Ausland vorzog, mußte er seine beiden Söhne unter schwierigsten Bedingungen allein aufziehen. Alle seine Bemühungen galtem dem Ziel, sie zu anständigen Bürgern des sozialistischen Staates zu erziehen. Leon quält der Gedanke, daß sich sein Sohn, Ingenieur geworden, trotz aller Liebe, seines Vaters - eines einfachen Arbeiters - schämen könnte. Erst das plötzliche Auftauchen der seit Jahren im Ausland lebenden Mutter bringt Leon Gewissheit. Ohne Zögern entscheidet sich der Sohn für den Vater und damit für das sozialistsische Leben. Eine zweite ehrenvolle Anerkennung erhält der Vater am selben Tag durch seine Partei.

Ein Originalhörspiel aus Polen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Willi NarlochWozniak
Peter ReusseStephan
Petra HinzeSlawa
Marianne WünscherIrena
Jochen ThomasZygmunt
Helmut GeffkeStasiek


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973


Erstsendung: 28.02.1973 | 42'57


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: