ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Jan Eik

Rien ne va plus


Dramaturgie: Joachim Herz-Glombitza

Technische Realisierung: Harald Zahn


Regie: Annegret Berger

Olaf hat unter den Druck Erdmutes, seiner Frau, seine Wett- und Spielleidenschaft stets unterdrückt. Doch als Ermute die lang erwartete Kur antritt, bricht der Damm und die Wogen von Spiel und Wette ziehen ihn in den Strudel. Dass Erdmute, endlich heimgekehrt, großzügig über die kostspieligen Eskapaden ihres Mannes hinwegzusehen scheint, hat seinen Grund in dem Unbekannten, der plötzlich neben ihr auf den Plan tritt und an dem überaus großen Erfolg ihrer Kur offensichtlich entscheidenden Anteil hat. (Presstext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eberhard StraußOlaf
Marylu PoolmanErdmute
Uwe KarpaGlocke
Hans Joachim HegewaldFlipper
Dieter BellmannTommy
Silke MatthiasEdeltraud
Werner GodemannCHef
Gert GütschowSchwartzkopff


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985

Erstsendung: 27.12.1985 | 28'46


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: