ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Horst G. Essler

Privatgefängnis


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Technische Realisierung: Hannes Schreier


Regie: Hans Knötzsch

London. Frederic Summerfield, schwarzes Schaf einer kleinbürgerlich-konserativen Familie, kann leider keine glänzende Karriere vorweisen. Er hat es lediglich zum Hausmeister eines Kinderheimes gebracht und ist auch noch wegen krimineller Delikte ins Visier der Justiz geraten, was dem Ansehen seiner karrierebewussten Geschwister schaden könnte. Das aktiviert die ehrgeizigen Eltern, die den missratenen Sohn von der Bildfläche verschwinden lassen mit dem Ergebnis, dass die Polizei nach Frederic fahndet und ihn schließlich halbverhungert im Keller des Landhauses entdeckt. Die Geschichte zeigt, wie kleinbürgerlicher Standesdünkel die Beziehungen in der Familie pervertiert. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Werner EhrlicherJakob Summerfield
Irmgard DürenAlma, seine Frau
Henry HübchenTaylor, Kriminalist
Manfred WagnerHook, Inspektor
Katarina TomaschewskyHortense
Angelika LietzkeStraßenmädchen
Wolfgang HosfeldKinty
Lothar TarelkinSnake


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987

Erstsendung: 04.03.1988 | 28'37


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: