ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Bodo Schulenburg

Die Doppelzelle


Komposition: Helmut Frommhold

Dramaturgie: Helga Pfaff

Regie: Sieglinde Scholz-Amoulong

Arno Lange, ehemals Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD), später, aus Angst, auch unter dem Antrieb, vorwärts kommen zu wollen, übergewechselt zu den Nationalsozialisten, trifft zum wiederholten Male auf den Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Deutschlands, Ernst Thälmann.Diesmal jedoch sind die Bedingungen verändert: Er, Lange, ist Wachtmeister des Schutzkommandos vom Zuchthaus Bautzen - Thälmann, Strafgefangener der Gestapo seit mehr als 10 Jahren, wurde vom Zuchthaus Hannover nach Bautzen überführt. Diese Begegnung wird für Lange, der sein kleingebliebenes Leben in der Rosenzucht zu ersticken sucht, zu einer nochmaligen, unerwarteten Alternative. Es sind die Jahre 1943/1944. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jutta WachowiakErzählerin
Jaecki Schwarz1. Sprecher
Thomas Wolff2. Sprecher
Hermann BeyerArno Lange
Harald WarmbrunnWolfgang Karge
Hans TeuscherErnst-Thälmann
Petra KellingAnna
Günter ZschäckelGutsherr
Carl Heinz ChoynskiHilliger
Martin SeifertIllegaler


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1982


Erstsendung: 29.01.1983 | 45'31


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: