ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Fritz Reuter

Die Geschichte der armen Liebe des Hofknechtes Jehann Schütt und der Tagelöhnerin Marik Brand


Vorlage: Kein Hüsung (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Horst Dieter Hofmann

Komposition: Wolfgang Schoor

Dramaturgie: Renate Apitz

Technische Realisierung: Helga Schlundt


Regie: Maritta Hübner

Mariken Brand erwartet von dem Landarbeiter Jehann Schütt ein Kind. Ihr Wunsch ist es zu heiraten, doch der Pfarrer gibt sie nur zusammen, wenn sie Hüsung haben, die ihnen der mecklenburgische Gutsverwalter verweigert. Als der Gutsherr dem sterbenden Vater Marikens ärztliche Hilfe versagt, sieht der mehrfach in Bedrängnis geratene Jehann keine andere Möglichkeit, als ihn zu erschlagen. Der Solidarität der Dorfbewohner verdankt er die Flucht. Die verstoßene Mariken stirbt, aber die Dorfgemeinschaft zieht das Kind auf, bis es der Vater holen kommt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Dieter MontagJehann
Simone FrostMarik
Oswald FoerdererDaniel
Wolf-Dieter PanseHerr
Achim PetrySwart
Ulrich VoßWitt
Walfriede SchmittRosenhagen
Carmen-Maja Antoni
Hans Teuscher
Siegfried Weiß


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1981

Erstsendung: 12.09.1981 | 49'29


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: