ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Michael Brett

Die rote Spur

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Clemens Badenberg

Technische Realisierung: Walter Jost; Ingeborg Dessoff


Regie: Heiner Schmidt

Miss Stanhope wird Zeugin eines Vorfalls, der sie in Gefahr bringen kann: Sie bekommt mit, wie einige Männer – Bankräuber, wie sich später herausstellt – ein Fluchtfahrzeug wechseln. Die Polizei will nun eine Meldung veröffentlichen, in der auf die Zeugin hingewiesen wird, damit die Gangster aufgescheucht werden. In der Tat wird die Bande nervös: Paddy, der von Miss Stanhope erkannt wurde, soll von der Bildfläche verschwinden. Da er aus Nordirland stammt, so kalkulieren die Kumpane, könnte er ja bei einem Besuch in Belfast in einen "terroristischen" Hinterhalt geraten. Jedenfalls drängt die Zeit: Die Bande will sich nicht durch Paddy ans Messer liefern lassen. 

Michael Brett, Engländer, verstorben 1974, war in seinem Hauptberuf Betriebswirtschaftler und Leiter eines Unternehmensverbandes. Schon kurz nach dem Ende seines Studiums begann er zu schreiben und hatte bald mit short stories und Hörspielen auch internationalen Erfolg. Es kamen Fernsehspiele und Bühnenstücke, besonders Komödien hinzu, von denen ein großer Teil auch in Deutschland gespielt wurde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heidemarie RohwederFlorence Mason
Monika BarthEsme Stanhope
Günther SauerAlf Hale
Manfred ZapatkaSam Street
Klaus BarnerMike Parker
Volker EcksteinPaddy McMahon
Hans-Peter HallwachsSergeant Cooper
Wolfgang BüttnerInspektor Blake
Dietz-Werner SteckMechaniker
Wolfried LierCharley
Robert RathkeWirt
Hans-Peter BögelWachtmeister Swift
Uwe-Jens PapeSergeant Frackleton


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1974

Erstsendung: 04.02.1974 | 56'23


Darstellung: