ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Wladimir Burylitschew

Die Bürde des Ruhms


Vorlage: Die Bürde des Ruhms (Drama)

Sprache der Vorlage: russisch

Übersetzung: Johannes Berger

Komposition: Fred Baumert

Dramaturgie: Johannes Berger

Technische Realisierung: Waltraud Eick


Regie: Wolfgang Schonendorf

Der "Bürde des Ruhms" - nämlich Arbeitsunfähigkeit - erliegt Bestbrigadier Jermakow, hervorgerufen durch ein Heer von Journalisten und anderen, z. T. sehr seltsamen Leuten, die sich seiner bemächtigen. Dem Zustand der Gallionsfigur setzt Jermakow bald ein Ende, wobei auch einige seiner Belagerer begreifen, worin die "Bürde des Ruhms" besteht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jochen ThomasJermakow
Gerd EhlersPotapow
Wolfgang OstbergMakedonski
Margit BendokatPodkolodnaja
Doris AbesserMusja
Helga PiurEuridike
Werner EhrlicherSarantschin
Sabine FritzschNini
Hans Joachim HanischMylnikow


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976

Erstsendung: 20.02.1977 | 41'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: