ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Seán Walsh

Träumer


Übersetzung: Claus Cartellieri

Dramaturgie: Dietrich Grollmitz

Technische Realisierung: Eva Lau; Katrin Heyer


Regie: Rainer Schwarz

In seinem Zweipersonenstück setzt sich der Autor mit der Gastarbeiterproblematik auseinander. Am Beispiel zweier Iren - Arbeiter in einem Londoner Bauunternehmen - beschreibt er die Nöte und Deformationen, die falschen Hoffnungen und trügerischen Träume, also im Grunde das ganze Elend des heutigen westeuropäischen Wanderproletariats und macht so, parteinehmend, seinen eigenen Standpunkt deutlich.

Ein Originalhörspiel aus Irland.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter NaumannShay
Reiner HeiseLiam


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1988

Erstsendung: 04.08.1988 | 50'50


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: