ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Dimitar Dimitrow

Wie das Hähnchen kein König wurde


Übersetzung: Mechthild Schäfer

Komposition: Nico Pauls

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Regie: Edith Schorn

Dieses Märchen erzählt vom Wert echter Freunde, die einen auch in Gefahr nicht im Stich lassen. Die Hunde Baf und Dshaf helfen dem Hähnchen ein Haus zu bauen, in dem sie als Freunde zusammen wohnen wollen. Den drei faulen Katern Dicki, Dünni und Fauli gefällt das nicht. Sie schmeicheln Hähnchen, krönen ihn zum König, um an sein Geld heranzukommen und damit durchzubrennen. Als die Hunde und andere Tiere des Waldes Hähnchen auf seinen Irrtum aufmerksam machen, wird er böse und fühlt sich ungerecht behandelt. Erst als er in Gefahr ist, aus der die Hunde als seine wahren Freunde ihn befreien, erkennt er seine Fehler.

Ein Originalhörspiel aus Bulgarien.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Edgar HarterHähnchen
Dietmar ObstBaf
Peter BauseDshaf
Achim PetryDicki
Hans TeuscherDünni
Peter ReusseFauli
Simone von ZglinickiIgel
Helmut SchellhardtHase
Adolf Peter HoffmannFuchs


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1979


Erstsendung: 02.11.1979 | 39'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: