ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Neumann - 2x klingeln

Neumann - zweimal klingeln


Horst Buerschaper

Ilmenau und zurück


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Regie: Joachim Gürtner

Steffen Constanza hat lange nicht von sich hören lassen. Soll Brigitte ihm "nachlaufen" oder soll sie "Stolz" beweisen? Was aber ist das für ein Stolz, wenn sie nicht einmal weiß, warum Steffen nichts von sich hören lässt. In dieser Geschichte werden anhand dieser Situation Probleme des richtigen Verhältnisses zwischen jungen Leuten, die sich lieben, aufgeworfen und durch die Einbeziehung der Oma Naumann und des Jan Neumann heiter aufgelöst. Dabei kommen auch Fragen der Beziehung zwischen Hochschule und Betrieb zur Debatte, mit denen sich Steffen Constanza auseinanderzusetzen hat. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Mario MüllerJan, Sohn
Helga PiurBrigitte
Helga GöringOma
Hans Oldenbürger
Gisela KuhlmannFrau Habedank
Fritz MohrBahnhofsaufsicht


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1971


Erstsendung: 06.01.1971 | 27'15


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: