ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Michail Welitschkow

Die blauen Flügel


Übersetzung: Mechthild Schäfer

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Technische Realisierung: Gertraude Paasche


Regie: Peter Groeger

In seinem Zweipersonenstück " DIE BLAUEN FLÜGEL" stellt uns Michail Welitschkow zwei junge Leute in einer Entscheidungssituation vor: Pawlina, Balletttänzerin und - pädagogin an einem Kulturhaus, will sich freimachen von der jahrelang bequemen, doch oft quälenden Abhängigkeit von ihrem Partner Stefan, von der sie lähmenden Sicherheit, die er ihr bietet. Sie träumt von Höherem, Größerem, zu dem sie sich berufen fühlt. Stefan findet sie in der fremden Wohnung, in die sie vor ihm geflohen ist. Er will sie mit allen Mitteln zu sich zurückholen, denn er liebt und er braucht sie. Schmerzlich ist für Pawlina der Aufbruch zur Trennung von ihm bis hin zur Selbstfindung und Selbstverwirklichung.

Ein Originalhörspiel aus Bulgarien.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eva WeißenbornPawlina
Hansjürgen HürrigStefan

Musiker: Michael Suschke (p)

 


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983

Erstsendung: 10.12.1983 | 54'15


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: