ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Otakar Bruna, Zdenek Zabransky

Das Spiel des Gerichtsrats Wendler


Übersetzung: Peter Ball

Dramaturgie: Dietrich Grollmitz

Technische Realisierung: Henry Marx


Regie: Helmut Hellstorff

Diese ungewöhnliche, von innerer und äußerer Spannung getragene Analyse eines Verbrechens, begangen während der faschistischen Okkupation der Tschechoslowakei, ist zeitgenössisches Dokument und Mahnung in einem. Das Hörspiel entläßt den Hörer - besonders den in der BRD - angesichts der Verjährungsbestrebungen westdeutscher Justizorgane mit der Verpflichtung, seinen Teil zur Abgeltung dieser historischen Schuld beizutragen,

Ein Originalhörspiel aus der Tschechoslowakei.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Irma MünchGabriele
Birgit Edenharterjunge Gabriele
Peter ReusseHubert Mach
Andreas DöllingJournalist Korda
Volkmar KleinertGerichtsrat Wendler
Michael NarlochWallenrab
Peter BauseEbers
Dietrich KörnerPräsident des Volksgerichts
Ulrich VossVerteidiger
Hans Joachim HanischLiesendahl
Gerd EhlersBeranek
Joachim SiebenschuhVikar
Jochen ThomasEggering
Sabine HellstorffFrau Rosmeier


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984

Erstsendung: 15.09.1985 | 48'01


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: