ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Gustave Akakpo

Die Aleppo-Beule


Vorlage: Die Aleppo-Beule (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Bettina Arlt, Barbara Engelhardt

Komposition: Henrik Albrecht

Dramaturgie: Anette Kührmeyer

Technische Realisierung: Burkhard Pitzer-Landeck; Renate Tiffert

Regieassistenz: Henrike Fuder


Regie: Beatrix Ackers

Ein junger Togolese reist in das Land seines Vaters, irgendwo im vorderen Orient, um eine vergessene, eine sterbende Sprache zu erforschen. Sein Vater hatte dieses Land verlassen, nachdem er zu freimütig seine Meinung geäußert und deshalb zu oft im Gefängnis gesessen hatte. Seitdem wurde er nur noch »der Abwesende« genannt und von seinem Bruder und dessen Familie totgeschwiegen. Trotzdem nimmt dieser Bruder seinen Neffen aus Togo mit offenen Armen auf, nicht ohne Hintergedanken - er möchte seine Tochter, die ungewollt schwanger ist, dem Neffen als Ehefrau schmackhaft machen und ihm so das uneheliche Kind der Tochter unterschieben, denn: Die Familienehre steht auf dem Spiel.

Gustave Akakpo, 1974 in Togo geboren, ist Autor, Illustrator, Geschichtenerzähler und Schauspieler. Zunächst schrieb er Kinderbücher und einen Jugendroman, bevor er sich dem Theater widmete. Seine Theaterarbeit wurde seit 2002 mit mehreren Arbeitsstipendien gefördert, 2004 wurde er mit dem »Prix SACD de la dramaturgie francophone« ausgezeichnet. Für »Die Aleppo-Beule« erhielt er den PRIMEURS-Autorenpreis 2008. Akakpo lebt und arbeitet in Togo, Belgien und Frankreich.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter RenneisenAbou, der Vater
Meriam AbbasDie Tochter
Roman KnizkaDer Cousin
Bijan ZamaniAbous Sohn
Marietta MeguidAbous Frau, die Mutter
Benjamin GrüterFahrer 1 + 2
Martin EnglerPolizist
Horst BollmannAbdel Hani
Florian von ManteuffelJugendlicher
Friedhelm PtokHebun
Ernst KonarekFremdenführer
Niko EleftheriadisFreund von der Elfenbeinküste
Katja BürkleProstituierte


Meriam Abbas spricht "Die Tochter" | ©SR/Oliver Dietze

Meriam Abbas spricht "Die Tochter" | ©SR/Oliver Dietze

Meriam Abbas spricht "Die Tochter" | ©SR/Oliver Dietze
Regisseurin Beatrick Ackers instruiert Roman Knižka | ©SR/Oliver Dietze
"Die Tochter" Meriam Abbas und "Der Cousin" Roman Knižka verstehen sich glänzend. | ©SR/Oliver Dietze

"Die Tochter" Meriam Abbas und "Der Cousin" Roman Knižka verstehen sich glänzend.
©SR/Oliver Dietze "Die Tochter" Meriam Abbas und "Der Cousin" Roman Knižka verstehen sich glänzend.
©SR/Oliver Dietze



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 2009


Erstsendung: 07.05.2009 | 72'50


AUSZEICHNUNGEN

Primeurs-Autorenpreis 2008


REZENSIONEN

Norbert Schachtsiek-Freitag: Eine starke Geschichte. In: Funk-Korrespondenz, 15.05.2009, S.29


Darstellung: