ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Ulrich Land

Peter Panters Ende


Redaktion: Georg Bühren

Technische Realisierung: Patrick Huth; Tobias Kiendl

Regieassistenz: Daniela Wakonigg


Regie: Angeli Backhausen

Bei Recherchen zur Biografie Kurt Tucholskys (alias Kaspar Hauser, Theobald Tiger, Peter Panter oder Ignatz Wrobel) entdeckt die Stipendiatin Elin KagestedtUngereimtheiten. Sie will nicht glauben, dass der große Autor, Publizist und Nazi-Gegner einer Überdosis Schlaftabletten zum Opfer gefallen sein soll. Sie sucht nach Spuren im schwedischen Hindas bei Göteborg, wo Tucholsky ab 1930 ein e Villa besaß. Von dort kehrte er nicht nach Deutschland zurück, er fürchtete sich vor den Nazis, die sein Leben bedrohten. Auch in Hindås hat es einen militanten Faschisten gegeben - war dieser Klaasen der verlängerte Arm deutscher Nationalsozialisten?

Ulrich Land, geboren 1956, studierte Germanistik, Geografie und Philosophie. Er lebt und arbeitet als freier Autor in Hattingen und schreibt Hörspiele, Features und Prosa.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hannes HellmannKurt Tucholsky
Anna BergmannGertrude Meyer
Hartmut StankeDr. Markus Ilmert
Paul HerwigWilfried Braußmann
Heinz OstermannBraußmann als Greis
Valery TscheplanowaElin Kagestedt
Anja BilabelMarike Ilmert
Ulrich LandRüsen
Sascha IcksLena Ludwig
Andreas GrötzingerKlaasen/Zitator
Claus Dieter ClausnitzerKommissar


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2009

Erstsendung: 21.11.2009 | 49'45


Darstellung: