ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Hans Eschenburg

Du hast Nerven, Emma


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Technische Realisierung: Klaus Henke


Regie: Wolfgang Brunecker

Gewöhnlich über den Balkon einsteigend, verunsichert ein Dieb ein Schweriner Neubaugebiet, wo auch Emma Strietzel, eine ehemalige Lehrerin, wohnt und einem seltsamen Hobby fröhnt: Versucht doch die liebenswerte, aber etwas eigensinnige Emma auf ihre alten Tage einen Kriminalroman zu schreiben. Angesichts dieses Umstandes lässt sich Emma von den Einbrüchen in der Nachbarschaft nicht irritieren, sondern betrachtet die Vorgänge als Studienmaterial. Doch als Emma auf die Idee kommt, auch noch als Kriminalist praktisch tätig zu werden, da wird das ihrer alten Freundin Trude zuviel und sie verständigt die Polizei, die dann im Verein mit Emma den Dieb dingfest macht. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gisela MorgenEmma
Ruth KommerellTrude
Jochen ThomasBratfisch
Karl SturmOswald
Dietmar ObstEddi
Wolfgang LohseABV
Joachim DittmannVolkspolizist


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980

Erstsendung: 26.09.1980 | 29'34


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: