ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Gerd Zebahl

Ende der Kreuzfahrt


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Technische Realisierung: Waltraud Eick


Regie: Gerhard Respondek

In New York wird eine Bank überfallen und Killburn von einem der Gangster, in dem er seinen alten Armykumpel James Preston zu erkennen glaubt, niedergeschossen. Um die ausgesetzte Belohnung zu kassieren, gibt der deklassierte Killburn seine Beobachtungen zu Protokoll, muss aber feststellen, dass besagter Preston Detektiv-Leutnant auf dem zuständigen Polizeirevier ist. Daraufhin zieht Killburn seine Aussage zurück und versucht Preston, der tatsächlich in den Raub verwickelt ist, zu erpressen, was für beide verhängnisvoll wird. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter NaumannPreston
Gerd EhlersKillburn
Gunter SchoßVayne
Erik S. KleinCaptain
Blanche KommerellAlice


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1978

Erstsendung: 08.12.1978 | 29'21


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: