ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Friedel Hohnbaum-Hornschuch

Der goldene Pfau


Dramaturgie: Joachim Herz-Glombitza

Technische Realisierung: Dietmar Hagen


Regie: Klaus Zippel

Verlassene Badesachen an einem Seeufer führen zu einer Suchaktion nach einem vermutlich Ertrunkenen. Zutage gefördert wird jedoch lediglich das von der Kellnerin Lona als gestohlen gemeldete Moped. Die Ermittlungen ergeben, dass zwischen dem versenkten Moped und den Diebstählen, die aus der nahegelegenen Bungalowsiedlung gemeldet wurden, ein Zusammenhang besteht. Der Dieb hatte das Fahrzeug loswerden wollen, um seine Spur zu verwischen, während sein geprellter Kumpan, durch die am See deponierten Badesachen, eine Entdeckung herbeiführen wollte. Ein Wandteppich, einen goldenen Pfau darstellend, führt schließlich zur Lösung des Falles. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Manon StracheLona
Karl ThieleIngo
Andreas KnaupKunath
Eberhard StraußWirt
Elke SchuhrkFrau Dittmann
Erich GiesaRoscher
Matthias HummitzschDinkuhn
Bert FranzkeBernd
Jörg LichtensteinThomas
Werner GodemannMann
Carla ValeriusFrau
Frank SieckelLeskin


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1988

Erstsendung: 26.05.1989 | 28'58


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: