ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Friedel Hohnbaum-Hornschuch

Ines kommt nicht nach Hause


Dramaturgie: Joachim Herz-Glombitza

Technische Realisierung: Dietmar Hagen


Regie: Annegret Berger

Das Mädchen Ines inszeniert seine eigene Entführung; sie fühlt sich gegenüber dem jüngeren Bruder zurückgesetzt und will die Eltern auf sich aufmerksam machen. Ehe sie ihr Ziel erreicht, wird sie Opfer eines Notzuchtverbrechens. Die Autorin geht in ihrer bewährten subtilen Art den Problemen und Schwierigkeiten heranwachsender Jugendlicher nach. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Siegfried WorchBurger, Rudolf
Ingrid HilleBurger, Helga
Wolfgang JakobBernd
Eberhard StraußThomas
Marlies ReuscheIrmgard
Jörg LichtensteinZech, Marian
Frank SieckelKlaus
Dieter JaßlaukMeister
Ramona HenneckeSilvia
Silke MatthiasPetra Gray
Hans GoraDr. Brauer


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984

Erstsendung: 08.01.1988 | 29'47


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: