ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Jan Eik

Die kleine Schlange


Dramaturgie: Joachim Herz-Glombitza

Technische Realisierung: Eva Lau


Regie: Edith Schorn

Dieses Kriminalhörspiel, das in der Gegenwart und in unserer Republik spielt, beschäftigt sich mit den dunkelen Machenschaften beim Handel mit - in diesem Fall sogar gestohlenen - Kraftfahrzeugen. nach den Angaben der Kriminalpolizei bleiben jährlich in der DDR etwa 100 PKW verschwunden! Hier wird einer davon mit Hilfe ebenfalls gestohlener Papiere und begünstigt durch die Sorglosigkeit der Käuferin, zu einem Überpreis weiterverkauft - bis die Kriminalpolizei dem Täter schließlich auf die Spur kommt. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Astrid MeyerfeldtTina Kerbel
Jens-Uwe BogadtkeHajo Brehm
Gunnar HelmKeule
Edgar HarterAlex Rautenberg
Roland HemmoHartmut Jonas
Ruth ReineckeLydia Jonas
Christa KellerBürokraft
Jörg Michael KoerblKfz.-Meister
Wolfgang BruneckerSchachtschnabel
Hansjürgen HürrigJarosch, Oberleutnant der K
Lothar SchellhornMajor der K


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1989

Erstsendung: 16.03.1990 | 28'08


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: