ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Gerhard Jäckel

Tod im Central-Hotel


Komposition: Günter Neubert

Dramaturgie: Barbara Winkler

Technische Realisierung: Evelyn Rühlemann


Regie: Klaus Zippel

In einem Berliner Hotel wird am Montag morgen die Leiche einer Frau König gefunden. Die Kriminalpolizei stellt den Tod durch Tabletten fest. Der Ehemann ist volkommen gebrochen und beteuert, dass seine Frau keine Grund für diese Tat gehabt hat. Durch Zufall erfährt die Polizei, dass Herr König unter falschem Namen und mit einer anderen Frau zur gleichen Zeit dasselbe Hotel bewohnt hat. "Sein  Verhältnis" hat ihn zum Missbrauch von amtlichen Dokumenten veranlasst, es hat ihn aber auch zum Einbruch getrieben. Den Tod seiner Frau kann man ihm nach dem Gesetz nicht zur Last legen, aber moralisch ist er nicht freizusprechen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans GoraHübner
Dieter BellmannOppen
Gert GütschowKönig
Käte KochBackhaus
Fred-Arthur GeppertRezeptionschef
Sibylle KuhneZimmermädchen
Horst KempeArzt
Annemarie HentschelNachbarin
Dorothea CarlinMeisterin
Carla ValeriusFrau
Jan-Franz KrügerFuhrmann


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1975

Erstsendung: 23.01.1976 | 29'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: