ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Hella


Arne Leonhardt

Folge 6: Wir haben ja noch so viel Zeit


Komposition: Michael Pein

Dramaturgie: Horst Buerschaper

Technische Realisierung: Dietmar Hagen


Regie: Annegret Berger

Hella zieht nach Schmalfurt, um noch einmal ganz von vorn anzufangen, Jugendträume zu verwirklichen. Aber als sie hier wegging war sie 18! Die Leute haben sich verändert und die Verhältnisse. Da ist auch ein neuer Chef, der nicht gewillt ist, die Zusagen seines Vorgängers einzuhalten. Hella hat nicht die Kraft, wieder umzukehren, also macht sie sich wenigstens stark genug, um bleiben zu können. Sie wird ermutigt durch die Zwillinge, die um den Preis ihrer zerschnittenen Pelzjacke in den Stamm der Schmalfurter Delawaren aufgenommen werden. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Astrid BlessHella
Siegfried WorchEb
Barbara ZinnUlrike
Wolfgang JakobDiezel
Sascha HingstFelix, Kind
Thomas BärschPaul, Kind
Jörg PommerMaik, Kind
Jörg FelterThomas, Kind


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1982

Erstsendung: 19.02.1983 | 29'58


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: