ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Waldstraße Nummer 7


Brigitte Gotthardt

Ein Antrag in Ehren


Dramaturgie: Wolfgang Bernert

Technische Realisierung: Henry Marx


Regie: Joachim Gürtner

Erich Sommers Ischias-Erkrankung und der bevorstehende Wechsel seines Arbeitsplatzes haben ihn aus der Bahn geworfen, zumal auch das tägliche Eingebundensein ins Ehe- und Familienleben für ihn nicht problemlos verläuft. Durch einen Zufall glaubt er einem Seitensprung seiner Frau Sylvia auf die Spur gekommen zu sein. Erich macht sich auf, den vermeintlichen Verehrer seiner Frau aus dem Feld zu schlagen und bringt sich selbst, seine Frau und Tante Christa in eine peinliche Situation. Aber das zeichnet Erich Sommer auch diesmal aus, den "geschossenen Bock" aus dem Weg zu räumen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Roland HemmoErich Sommmer
Barbara DittusSylvia Sommer
Jochen ThomasKarl Mai
Isabella Sander-WolterRita Sommer
Alfred LuxMann
Christa KellerKellnerin
Hilde KneipAgnes Waschkuhn


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1983

Erstsendung: 02.06.1984 | 29'20


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: