ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Waldstraße Nummer 7


Peter Löpelt

Schwester Gerlind muss gehen


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Technische Realisierung: Henry Marx


Regie: Edith Schorn

Die alleinstehende Frau Große verfügt eine Schenkung über 12.000 Mark, die nach ihrem Tode in die Hände von Schwester Gerlind gelangen, damit diese auch mal ein bisschen mehr Glück haben soll. Nun muss Christa Sommer daraufhin Gerlind, ihre beste und zuverlässigste Schwester der Pflegestation des Feierabendheimes, entlassen. Eine schmerzliche, aber unvermeidbare Entscheidung. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Brigitte KrauseChrista
Friederike AustSchwester Gerlind
Gerald SchaaleSohn Jürgen
Gerd-Michael HennebergStötzer
Christa KellerSchwester Irmgard
Birgit EdenharterSchwester Doris
Gisa StollFrau Schönhals
Edith SchornÄrztin
Anne WollnerFrau Lippmann
Christa WagnerFrau Schmidt
Christel BussmannFrau Zimmer
Hans BergermannHerr Franz


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984

Erstsendung: 30.11.1985 | 30'33


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: