ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Hermann Moers

Das Orchester


Komposition: Helge Jörns

Technische Realisierung: Eduard Kramer; Adeltraut Hahn-Schumann

Regieassistenz: Wolf Quiel


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

"Das Orchester", das ist der liebenswerte und naive Musikclown Armando, denn er spielt 12 Instrumente. Seine Frau, die farbige Sängerin Jill, wird ihm ein Kind gebären, und dabei reicht die Gage nicht einmal für die kleinen Spielschulden Armandos. Da muß man sich ws einfallen lassen. Das Kind im Bauch seiner Frau inspiriert ihn. Aller Anatomie und Wahrscheinlichkeit zum trotz unterhält sich Armando durch die Bauchdecke hindurch mit dem heranwachsenden "Murkelchen" über den Lauf der Welt und entwickelt ihm seine Idee von der großen Orchesternummer. In einer Mischung aus Melodram, Rebellion, Schnulze, Variété-Atmosphäre und schlichter Menschlichkeit wird ein Außenseiter gezeigt, der, allen Widrigkeiten zum Trotz und mit ein klein wenig Glück, zuguterletzt triumphiert.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans PutzArmando
Louise MartiniJill
Heinz SchimmelpfennigBlankenstein
Ingeborg WellmannBaby
Ludwig ThiesenWendelin
Raoul Wolfgang SchnellAnsager
Michiko HirayamaJoane
Helmut WoestmannReporter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1976

Erstsendung: 22.08.1976 | 38'50


Darstellung: