ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Lothar Trolle

Hans (im Glück)


Komposition: Ignaz Schick

Dramaturgie: Juliane Schmidt

Technische Realisierung: Kaspar Wollheim; Monika Steffens

Regieassistenz: Teresa Schomburg


Regie: Götz Naleppa

Seinen Ausgang nimmt das Stück bei jenem Grimm'schen Märchen-Hans, der - beneidenswert frei von jeglicher materieller Bindung - "nichts hat, aber alles kann, und keiner macht ihm etwas vor." (Trolle). Doch noch weiteren Glückspilzen begegnet man in diesem Stück. Da ist ein Hans in der Großstadt - ein Stadtwanderer, ein Flaneur unserer Tage, frei, seiner Wege zu gehen, wohin auch immer er will. Mal sieht man ihn an der U-Bahn, mal im Gedränge auf einem Gehweg, im Bahnhof oder gerade die Straßenseite wechseln - nie ist er zu fassen. Und schließlich finden eine indische Wissenschaftlerin, ein Pianist, eine Schwimm-Europameisterin und ein Nobelpreisträger ihre je eigene Antwort auf die Frage nach dem Glück.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Martin EnglerErzähler 1
Jasmin TabatabaiErzähler 2
Claudius von StolzmannHans
Wanda ColombinaStimme Monolog 1
Abak Safai-RadStimme Monolog 2
Friedhelm PtokStimme Monolog 3
Hermann BeyerStimme Monolog 4


Jasmin Tabatabai in der Rolle des Erzählers 2 | © rbb/Hanna Lippmann

Jasmin Tabatabai in der Rolle des Erzählers 2 | © rbb/Hanna Lippmann

Jasmin Tabatabai in der Rolle des Erzählers 2 | © rbb/Hanna Lippmann
Claudius von Stolzmann spricht die Rolle des Hans. | © rbb/Hanna Lippmann
Regisseur Götz Naleppa (l.) und Claudius von Stolzmann als Hans | © rbb/Hanna Lippmann
Komponist Ignaz Schick | © rbb/Hanna Lippmann

Komponist Ignaz Schick
© rbb/Hanna LippmannKomponist Ignaz Schick
© rbb/Hanna Lippmann



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2010

Erstsendung: 19.11.2010 | 54'28


Darstellung: