ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Waldstraße Nummer 7


Peter Löpelt

Wenn der Zirkus nicht wäre


Dramaturgie: Diana Anders

Technische Realisierung: Gertraude Paasche


Regie: Detlef Kurzweg

Tante Käthe weilt immer noch in Sternburg und wird eingeweiht in kleine und große Sorgen der Familie Sommer. Eine Sorge teilt sie ganz besonders: Die bis jetzt noch undurchschaubare Beziehung Franziska Sommers zu dem Grafiker Mischa Molz. Als Käthe durch Zufall Franzis Jugendfreund Rolle kennenlernt, beschließt sie, ein bisschen Schicksal zu spielen. Sie verteilt Zirkuskarten und arrangiert es so, dass Rolle neben Franziska sitzen wird. Leider geht Käthes Plan nicht auf. Denn es treffen sich an eben diesem Ort Mischa Molz und der ahnungslose Rolle. Sehr verärgert über diese Kuppelei ist natürlich Franziska. Der Tante bleibt nur noch eine handfeste Entschuldigung. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ostara KörnerTante Käthe
Barbara DittusSylvia Sommer
Roland HemmoErich Sommer
Juliane KorenFranzi Sommer
Helmut GeffkeRolle
Rüdiger JoswigMischa


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987

Erstsendung: 13.06.1987 | 27'06


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: