ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Sigurd Wesley Christiansen

Die Kehrseite der Medaille


Vorlage: Zwei Lebende und ein Toter (Roman)

Sprache der Vorlage: norwegisch

Bearbeitung (Wort): Irene Kürschner


Regie: Helmut Brennicke

Das Hörspiel handelt von einem Raubmord, der in einer Post verübt worden ist. Ein Angestellter, der sich zur Wehr setzt, wird von den Banditen tödlich verletzt, ein anderer wird im Handgemenge leicht verwundet. Der dritte Angestellte, Herr Berger, der ebenfalls mit der Pistole bedroht wird, gibt die Kasse heraus, da er sonst für sein Leben fürchtet. Diese Haltung wird ihm bei späteren Verhören und von Kollegen zum Vorwurf gemacht. Seine eigenen Gewissensbisse gehen so weit, daß er schließlich nach einer radikalen Lösung sucht, um aus seinen Gewissenszweifeln herauszufinden (s. Kindlers Literaturlexikon).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang BüttnerPostsekretär Berger
Klaus BauerPostsekretär Lüdersen
Lieselotte KlinglerFrau Berger
Fritz ReiffPostdirektor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio München

Erstsendung: 14.12.1947 | 60'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: