ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Shirley Jenkins

Der Spiegel

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Kurt Heinrich Hansen

Redaktion: Heinz Schwitzke

Technische Realisierung: Erich Matthias; Ingrid Traeger

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Gert Westphal

"Der Spiegel" hat eigentlich keine Handlung. Es ist die uralte, ewig neue Geschichte vom Menschen, der geboren wird, aufwächst, sich mit seinem Gegenbild vereint, Kinder zeugt und sich schließlich mit Alter und Tod vertraut machen muß. Eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn dieser Vorgänge wird weder gegeben noch auch nur versucht, es wird alles nur so wirklich und wahrhaftig erzählt, daß man nicht umhin kann, sich zu identifizieren und erfahrene Freude, erfahrenen Schmerz in der Erinnerung zu reproduzieren. Vielleicht liegt gerade darin der Trost aller guten Poesie.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl-Michael VoglerJohn
Isolde BräunerMary


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 03.12.1966 | 39'42


Darstellung: