ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Paul Möhring

Rebbel dat Bettlaken op

Hörfolge um Dannenberg und das Elysiumtheater von Paul Möhring


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans-Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Günter Jansen

In der Reihe der Originale, die auf St. Pauli zu Hause waren, nahm Dannenberg mit seinem Elysiumtheater eine Sonderstellung ein. Er versuchte, Kunst zu vermitteln und verursachte Bäche von Lachtränen. Romantische Rührstücke, pathetische Ritterspiele, schauerliche Lebensdramen waren ebenso auf seinem Spielplan vertreten wie die erbarmungslos auf das notdürftigste Handlungsskelett zusammengestrichene Schauspiel der Klassiker. "Vorhang auf" vor dem Leben und Wirken des unsterblichen Mimen, der in seinem Musentempel oftmals der vulgären Forderung "Rebbel dat Bettlaken op" vorzeitig stattgeben musste.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Otto Lüthje
Werner RiepelDannenberg
Hilde SicksTheaterbesucherin
Willem FrickeTheaterbesucher
Karl-Heinz KreienbaumSchauspieler
Heinz LadigesRedakteur
Günter AchtelikStimme
Kurt KlugeStimme

Musiker: Gerhard Gregor (Klavier)

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1971

Erstsendung: 22.10.1971 | 24'02


Darstellung: