ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hans Henning Holm

Schatten vun güstern


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Technische Realisierung: Johannes Hubert; Ingrid Traeger

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Günther Siegmund

Die Verurteilte bedankt sich bei der Ehefrau eines Schöffen für die milde Strafe. Hätte der Mann seine Mitwirkung bei der Urteilsfindung nicht wegen Befangenheit ablehnen müssen? Um die Klärung dieser Frage geht es in diesem Hörspiel, in dem Misstrauen, Betrug und Erpressung den Eheleuten eine teuer erkaufte Erfahrung vermitteln.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jochen SchenckHermann Schütt, Angestellter
Gisela WesselHanna, seine Frau
Hilde SicksLissy Beckmann
Heini KaufeldFranz Kramer
Ingrid von BothmerFrau Jans, Vermieterin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1967

Erstsendung: 30.01.1967 | 58'21


Darstellung: