ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Otto Karl Weise

Ole Kunst un junge Leev

Heiteres niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Heinz Lanker

Technische Realisierung: Horst Schmerberg; Anne Domernicht

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Heinz Lanker

Ein junger Mann verdient sich die Semestergebühren für die Baufachschule als "Plünnenhannes" auf einer Werft und nutzt seine fundierten Kenntnisse für einen einträglichen "Antiquitätenhandel" auf eigene Rechnung aus.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hartwig SieversKarl Mackeprang, Werkmeister
Hilde SicksStine, seine Frau
Heidi MahlerAnne, Tochter
Ernst GrabbeHans Harms
Werner RiepelEin Fremder


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1965

Erstsendung: 12.04.1965 | 57'45


Darstellung: