ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Marie Drenckhahn-Bockholt

Stött di nich an de Nees, Hannes


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Günter Jansen

Regieassistenz: Heinz Roggenkamp


Regie: Günter Jansen

Die Landflucht ist das Thema eines niederdeutschen Hörspiels von Marie Drenckhahn-Bockholdt. Wieder einmal hat ein Knecht das Leben auf dem Lande satt. Nicht weil er für die anstrengende Arbeit ungeeignet ist, sondern weil er in der Stadt ein Schlaraffenland erblickt, in dem man wenig arbeiten muss, viel Geld verdient und ein bequemes Leben führen kann. 'Stöt di nich de Näs, Hannes!' warnen ihn die Bauern. Hannes aber hört nicht auf sie, auch nicht auf seine Frau. Die Überredungskünste eines Verführers sind stärker.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans FitzeKlaas-Krischan Vermeern, een Bur
Elke AhlfMieke Vermeern, sien Fro
Heini KaufeldWilli Vermeern, jüm ehr annahm' Soehn
Karl-Heinz KreienbaumHannes Kattenpütt, Helpsmann bi Vermeern
Hilde SicksDora Kattenpütt, Hannes sien Fro
Manfred GreweHeiner Kattenpütt, jüm ehr Jung
Otto LüthjeScheeper Jan-Hinnerk Prall, Dora ehr Vadder
Wilma GatzkeTilli Prall, Dora ehr Süster
Walter BullerdiekSchandarm Kettelmann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1957

Erstsendung: 16.09.1957 | 47'48


Darstellung: