ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Karl May

Winnetou I


Vorlage: Winnetou I (Roman)

Bearbeitung (Wort): Regine Ahrem

Komposition: Rudolf Schmücker


Regie: Hans Helge Ott

Pferdegetrappel, Schlägereien, Lagerfeuerromantik: Bei diesem Live-Hörspiel, aufgeführt und übertragen aus dem nikolaisaal in Potsdam, entstehen wie von Zauberhand Bilder in den Köpfen des Publikums und der Hörer. Ohne Nordamerika bereist zu haben, zeichnet May ein so farbiges Porträt der Pionierzeit, dass für viele begeisterte Leser bis heute das Bild vom Wilden Westen mehr durch seine Fantasie, als von Tatsachen geprägt wird. Seien Sie dabei, wenn aus einem Greenhorn Karl Mays berühmtester Held, Old Shatterhand, wird, der bei profitgierigen Westmännern und Indianern lernt, zwischen gut und böse auf beiden Seiten zu unterscheiden.

Regine Ahrem, geboren 1958 in München, studierte Literatur- und Theaterwissenschaft in Berlin und München. Seit 1986 ist sie Hörspieldramaturgin beim Rundfunk Berlin Brandenburg. Sie ist Autorin und Regisseurin zahlreicher Hörspiele. Sie lehrt an verschiedenen Universitäten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Reiner Schöne
Konstantin Graudus
Martin Seifert
Max Hopp
Anna Thalbach
u.a.

Sonstige MitwirkendeFunktion
Max BauerGeräusche

Orchester: Deutsches Filmorchester Babelsberg

Dirigent: Lorenz Dangel

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg / Radio Bremen 2010

Erstsendung: 18.06.2010 | 91'04


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2011


REZENSIONEN

  • Andrea Matzdorf: Unterhaltsamer Event mit Retro-Charme. In: Funk-Korrespondenz, 25.06.2010, S.43

Darstellung: