ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Charles Dickens

Ein Weihnachtslied


Vorlage: Ein Weihnachtslied in Prosa (Erzählung)

Sprache der Vorlage: englisch

Bearbeitung (Wort): Gertrud Frank, Gerhard Prager

Komposition: Alfred von Beckerath


Regie: Heinz Günther Stamm

Kennen Sie den Roman, in welchem Charles Dickens erzählt, wie es dem alten Geizkragen Mr. Scrooge einmal in einer Weihnachtsnacht erging? Zur Strafe für seine Hartherzigkeit? Es ist eine lange Geschichte, denn all seine Sünden werden ihm noch einmal vorgeführt - und das ist eine große Liste. Aber wie es sich nun einmal so gehört, wenn sich die Geister dazu herablassen, einem so alten und so verknöcherten Kerl noch einmal eine Chance zur Besserung zu geben, Mr. Scrooge geht in sich und schenkt sogar - man denke! - seinem alten Schreiber eine dicke, fette Weihnachtsgans. Es spukt gewaltig, mit viel Wind und Kettengerassel, in diesem Hörspiel, das Gerhard Prager nach der alten Geschichte von Charles Dickens schrieb. Und so wurde ein rechtes Spiel für große und kleine Leute daraus (s. Kindlers Literaturlexikon).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carl WeryMarleys Geist
Erich PontoScrooge
Heini GöbelFred
Charlotte KirschbaumNichte
Tadzio Kondziella1. Geist
Eva Schmidt2. Geist
Alois Maria Giani3. Geist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk

Erstsendung: 24.12.1949 | 79'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: