ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Bertolt Brecht

Herr Puntila und sein Knecht


Vorlage: Herr Puntila und sein Knecht Matti (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Gerhard Prager

Komposition: Otto Erich Schilling

Technische Realisierung: Herbert Kara; Horst Kreier; Charlotte Stender


Regie: Paul Riedy

Im Mittelpunkt der Handlung steht der finnische Großbauer Puntila, dessen inneres Wesen vom "Menschheitströster Alkohol" in zwei Persönlichkeiten gespalten wird: in eine gute und eine böse, eine soziale und eine asoziale. Puntila säuft, aber er säuft mit viel Charme. Der finnische Schnaps läßt ihn unentwegt seiltanzen zwischen jovialer Menschenfreundlichkeit, wenn er berauscht ist, und tyrannischer Laune, wenn er für kurze Stunden seinen Anfällen von totaler, sinnloser Nüchternheit erliegt. Wie er aber mit seinem Lebenswandel ("Wandel" ihm wahrsten Sinne des Wortes!) seine Umgebung in Aufregung versetzt, macht den Inhalt des Spiels aus und soll daher nicht verraten werden (s. Kindlers Literaturlexikon).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter ThurauSprecher
Albert FlorathPuntila
Friedrich SchönfelderMatti
Ortrud BechlerEva
Kurt NorgallDer Attaché
Karl BockxDer Viehdoktor
Ilse KünkeleDas Apothekerfräulein
Ruth FeuchtDas Kuhmädchen
Edith HeerdegenDie Telefonistin
Uta RückerDie Köchin
Otto SchlandtDer Richter
Arnim Waldeck-SüssenguthDer Probst
Lilli AckermannDie Pröbstin
Walter Laugwitz


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Stuttgart

Erstsendung: 27.04.1949 | 68'25


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: